Fernsehsendungen der 60er Jahre. Erinnert ihr euch?

Samstag Abend schwang ich mich mit TARZAN an einer Liane durch den Urwald, aber nein, der hatte nur Augen für seinen Affen Cheeta und seine Jane. In DAKTARI pflegte ich zusammen mit Dr. Marsh Tracy und seiner Tochter Paula die wilden Tiere – besonders angetan hatte es mir Clarance, der schielende Löwe.

Mit FLIPPER schwamm ich um die Wette und verliebte mich in Sandy, dem sommersprossigen Jungen. „They call him Flipper,  Flipper …“  Erinnert ihr Euch? Ich rannte mit LASSIE, dem Langhaarcollie, über so manche Wiesen und Felder und entdeckte dabei eines Tages SKIPPY DAS BUSCHKÄNGURU. Dabei liefen mir BLACK BEAUTY und FURY über den Weg … aber ich hatte immer großen Respekt vor den Pferden.

Da war mir der immer stumme PAN TAU mit seiner schwarzen Melone, dem Regenschirm und Nelke im Knopfloch, sympathischer, weil er sich in brenzligen Situationen einfach in eine kleine Puppe verwandelte. Zaubern konnte auch die  BEZAUBERNDE JEANNIE, die ihren Master Tony Nelson, einen ganz berühmten Astronauten, in die witzigsten Situationen brachte. Oh hätte ich gewusst, dass der süße Tony Nelson Jahre später den Bösewicht J.R. in DALLAS verkörpern würde …

Ich himmelte John Boy aus den WALTONS an, war begeistert von seiner literarischen Ader und habe mir vorgenommen, selber ein Buch zu schreiben (und es tatsächlich getan). Ich litt mit Laura und Mary Ingalls in UNSERE KLEINE FARM und liebte deren heile Welt, obwohl sie doch so arm waren.

Mit dem Hexenmeister CATWEAZLE und seiner Kröte Kühlwalda flüchtete ich vor den Normannen und tauchte mit ihnen irgendwo in einem Tümpel in der Zukunft wieder auf.

In BONANZA ritt ich zusammen mit Little Joe zur Ponterosa und genoss mit Hoss das leckere Essen von Hop Sing. Trampas half ich bei den Vieharbeiten in DIE LEUTE VON DER SHILOH RANCH.

Ich lebte in der Wildnis mit DER MANN IN DEN BERGEN, nämlich Grizzly Adams und seinem Bär Ben sowie Besucher Trapper Mad Jack mit dem störrischen Maulesel ‚Nummer Sieben‘. Den Titelsong „Maybe“ höre ich heute noch gerne.

In RAUMSCHIFF ENTERPRISE ließ ich mich von Captain Kirk und Mr. Spock auf fremde Planeten beamen und von Dr. Coy gerne behandeln.

In DISCO mit Ilja Richter genoss ich die besten Songs und wer kennt nicht auch noch den berühmten Spruch „Licht aus – Womm – Spot an – Jaaaa“? Die HITPARADE mit dem schnell sprechenden Dieter Thomas Heck stand jede Woche auf dem Programm, weil meine älteren Geschwister Roy Black, Bernd Clüver und Chris Roberts anhimmelten.

Das klingt so, als ob ich Tag und Nacht vor dem Fernseher saß. Dabei gab es nur 3 Programme und um Mitternacht war Schluß: da wurde die deutsche Hymne gespielt.

Das waren noch Zeiten, oder? Sicherlich fallen euch auch noch zahlreiche Fernsehsendungen von früher ein. Ich bin gespannt!

1 Kommentar zu “Fernsehsendungen der 60er Jahre. Erinnert ihr euch?

  1. Hammer-Mami

    Das weckt alte Erinnerungen.
    Mir fallen da noch „Rauchende Colts“ und „Barbabara“, diese knuffigen runden Figuren, ein.
    Eine wirklich gelungene Zusammenfassung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.