samen

Das ängstliche Samenkorn

[…] Aus einem Samenkorn, das große Angst vor der dunklen Erde hatte und von einer Amsel gefressen wurde, entstand schließlich ein winziger Sämling. Durch das Sonnenlicht und die liebevolle Pflege des kleinen Mädchens wurde der Sämling größer und kräftiger. Das Mädchen war überglücklich, als es sah, dass die Pflanze erste zarte Knospen bildete. Doch obwohl es warm war und die Sonne schien, öffnete die Pflanze keine einzige ihrer Knospen. Das Mädchen war ratlos. Während alle anderen Blumen bereits in voller Blütenpracht standen, schien die Blume mit den vielen Knospen ihr Wachstum einfach eingestellt zu haben.
»Was ist los mit dir?«, fragte das kleine Mädchen. »Du hast schon viel erlebt in deinem kurzen Leben. Warum möchtest du deine Blütenpracht nicht zeigen?«

Mehr im Buch

0 Kommentare zu “Das ängstliche Samenkorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.